Im Gras liegende Frau

Tipps für Schüler

Kinder mit Allergien können heutzutage ein ganz normales Leben führen. Es gibt so gut wie keine Aktivität, von der sie durch die Krankheit grundsätzlich ausgeschlossen sind.

Tipps für Schüler

Einige vorbeugende Maßnahmen und eine konsequente Durchführung der Allergietherapie werden Ihrem Kind helfen, unbeschwert aufzuwachsen, ohne dass die Krankheit zum Lebensmittelpunkt wird. Im Zentrum des Lebens Ihres Kindes sollten stattdessen Freunde, Schulbesuch, Spiel und Sport stehen, denn sie sind die Voraussetzung für eine gesunde psychische, soziale und körperliche Entwicklung.

Kinder neigen jedoch dazu, sich zu überschätzen. Es ist deshalb wichtig, dass Ihr Kind Warnhinweise auf eine Verschlechterung der Symptome erkennen kann, ernst nimmt und weiß, wie es sich in einem solchen Fall verhalten soll. Kinder mit Allergien sollten erkennen lernen, in welcher Umgebung mit einer Verschlechterung ihrer Beschwerden zu rechnen ist (z.B. auf dem Fußballplatz bei Pollenallergie) und dass die Symptome z.B. durch Vermeiden der Belastungssituation oder durch Medikamenteneinnahme verhindert werden können. Die regelmäßige Anwendung von beispielsweise entzündungshemmenden Kortisonsprays macht es möglich, dass Ihr Kind frei von Symptomen toben und spielen kann. Moderne Medikamente sind einfach anzuwenden und haben im Gegensatz zu älteren Präparaten keinen nennenswerten negativen Einfluss auf das Längenwachstum.

Ideal ist es, wenn Ihr Kind seine Krankheit ernst nimmt, aber dennoch selbstbewusst und zuversichtlich mit ihr umgeht. Dazu gehört auch, dass es ohne Scheu um Hilfe bittet, wenn es eine Situation nicht selbst beherrscht. Es sollte dann auf seine Krankheit hinweisen können und möglichst einen Zettel mit den wichtigsten Telefonnummern (der Eltern, des behandelnden Arztes) sowie Handlungsanweisungen für den Notfall bei sich tragen. Zudem sollten Lehrer und andere Aufsichtspersonen über die Allergie Ihres Kindes informiert werden.

Bild-Quelle: © Shutterstock

Autor: bsmo-Redaktion

Unsere Services
 

Prof. Dr. Ludger Klimek

mehr pfeil